top of page

Heilsteine reinigen

已更新:1月30日

Warum sollte man Heilsteine reinigen? Welche Methoden werden empfohlen? Wie reinigt man Heilsteine richtig?



Heilsteine reinigen


Warum man Heilsteine reinigen sollte?


Heilsteine und Kristalle haben ein eigenes Bewusstsein und passen sich energetisch an die Veränderungen der Außenwelt an.


Wenn sich negative Energie um den Stein herum befindet, absorbiert er diese, bis sein Limit erreicht ist. Nach einer gewissen Zeit ist er dann nicht mehr in der Lage, noch mehr Energie aufzunehmen und funktioniert nicht mehr.


Das Reinigen der Heilsteine hilft, die negative Energie in den Steinen loszuwerden, die natürliche Schwingung wiederherzustellen und sie wiederaufzuladen. So können sie uns weiterhin dabei unterstützen, unsere Energie zu regulieren.



Heilsteine reinigen - welche Umstände erfordern eine Reinigung?


Es gibt keinen festen Zeitpunkt für die Reinigung eines Heilsteins. Du kannst die Energie des Heilsteins fühlen oder du schaust, ob der Glanz des Heilsteins schwach ist. Dann kannst du die Reinigung durchführen.


Bei den folgenden drei Punkten wird eine Reinigung empfohlen:


1. Neu gekaufte Heilsteine


Bevor du einen neuen Heilstein erhältst, wird er normalerweise von vielen Menschen berührt und hat deshalb viel gemischte Energie aufgenommen. Es wird empfohlen, diesen sofort nach Erhalt zu reinigen und sich dann mit dem Heilstein zu verbinden.

(延伸閱讀:如何連接你的療癒石)


2. Wenn du dich voll von negativer Energie fühlst


Wenn du dich in einer schlechten Stimmung befindest, sei es aufgrund der Arbeit oder einer Beziehung, helfen dir die Heilsteine dabei, deine Stimmung zu verbessern. Sobald sie über einen längeren Zeitraum wirken, müssen sie gereinigt und sich erholen, damit sie wieder wirken können – ähnlich wie du.


3. Orte mit vielen Menschen und chaotischen Energien


Beim Betreten von Orten mit chaotischen oder schwachen Energien wie z.B. Krankenhäuser, Friedhöfe, Bestattungsinstitute, Bahnhöfe, Bars usw. absorbieren Heilsteine negative Energie. Dabei verringert sich aber gleichzeitig auch ihre Energie. Durch das Reinigen wird ihre Energie und Funktion wiederhergestellt.



Heilsteine reinigen - Wie man Heilsteine richtig reinigt?


Hier sind sieben gängige und einfach anzuwendende Reinigungsmethoden.


Beachte, dass nicht jeder Heilstein für jede Reinigungsmethode geeignet ist.


1. Sonnenlichtmethode


Lege die Heilsteine 30 bis 60 Minuten in die Sonne.

Allerdings sind farbige Quarze wie Rosenquarz, Amethyst, Citrin, Rauchquarz usw. nicht für die Aufladung durch Sonnenlicht geeignet, da sonst die Farbe leicht verblasst.


Heilsteine reinigen - Sonnenlichtmethode


2. Aromatherapiemethode


Du kannst Räucherstäbchen mit Kräutern wie z.B. wie Sandelholz, Salbei, Agarholz, Wermut usw. benutzen, um die Heilsteine zu reinigen. Grundsätzlich eignen sich alle Edelsteine。

Schwenke die Steine im Uhrzeigersinn im Rauch und achte darauf, dass jeder Teil der Steine geräuchert wird.


Heilsteine reinigen - Aromatherapiemethode


3. Mondlichtmethode


Am besten lässt du das Mondlicht eine Nacht lang um Vollmond herum auf die Heilsteine scheinen.

Grundsätzlich eignen sich für diese Methode alle Edelsteine, insbesondere solche, die für Beziehungen hilfreich sind wie Mondstein, Labradorit, Rosenquarz.


Heilsteine reinigen - Mondlichtmethode


4. Wasserreinigungsmethode


Spüle die Steine etwa zehn Minuten lang unter fließendem Wasser. Noch besser wäre es, wenn du zu natürlichen Bächen und zum Meer gehen könntest.

Edelsteinschmuck mit Gold- oder Silberverzierung ist ❌NICHT für diese Methode geeignet.


Heilsteine reinigen - Wasserreinigungsmethode


5. Natürliche Reinigung


Lege die Heilsteine in der Natur an einem besonderen Ort auf die Erde, um diese mit der friedlichen und harmonischen Schwingung der Natur zu reinigen.


Heilsteine reinigen - Natürliche Reinigung


6. Kristalldruse und Kristallkies


Lege deinen Heilstein einfach in Kristallkies oder lege ihn auf eine Kristallgruppe. Bei dieser Methode wird üblicherweise Amethyst oder weißer Kristall verwendet. Die empfohlene Reinigungsdauer beträgt mindestens eine Nacht oder 24 Stunden.


Dabei werden hauptsächlich Kristalldruse und Kristallkies verwendet, um die negative Energie der Heilsteine reinigen und neu aufzuladen. Beachte, dass die Größe des Kristallkieses oder der Kristalldruse größer sein muss als der Heilstein bzw. Schmuck, den du reinigen möchtest, damit er eine reinigende Wirkung hat.


Heilsteine reinigen - Kristalldruse und Kristallkies


7. Klangreinigung


Halte eine Klangschale oder Handpan neben den Heilstein, um die Frequenzvibration des Klangs zu nutzen und dem Heilstein dabei zu helfen, seine Energie anzupassen. Diese Methode kann auch in Verbindung mit den oben genannten Reinigungsmethoden verwendet werden, um den Reinigungseffekt zu verstärken.


Heilsteine reinigen - Klangreinigung


Um Schmuck aus Heilsteinen zu reinigen, verwendest du am besten die Aromatherapiemethode, Mondlichtmethode, natürliche Reinigung und Kristalldruse / Kristallkies, um zu verhindern, dass die Accessoires am Schmuck altern.


Um Schmuck aus Heilsteinen zu reinigen - Kristalldruse und Kristallkies


Möchtest du mehr darüber erfahren, welche Heilsteine zu deiner Seele gehören? Dann nimm mit uns gerne Kontakt mit uns auf.




28 次查看0 則留言
bottom of page